Main Data
Author: Lilly Bernstein
Title: Sturmmädchen Freundinnen in dunkler Zeit | Ein großer Roman der Bestsellerautorin Lilly Bernstein über die Kraft der Freundschaft
Publisher: Ullstein
ISBN/ISSN: 9783843730709
Edition: 1
Price: CHF 8.60
Publication date: 01/01/2024
Content
Category: Historical novels and short stories
Language: German
Technical Data
Pages: 416
Copy protection: Wasserzeichen
Devices: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: ePUB
Table of contents
Drei junge Frauen. Ein Schwur. Wie stark ist eine Freundschaft? Sie glaubten, die Welt stünde ihnen offen: Die drei Freundinnen Elli, Margot und Käthe werden mit Beginn der NS-Zeit mit der Schule fertig. Im malerischen Tal der Eifel, in dem sie zu Hause sind, muss die Jüdin Margot bald um ihr Leben und das ihrer Familie fürchten. Käthe wird zur überzeugten Nationalsozialistin. Die Halbwaise Elli muss sich entscheiden: Wählt sie die Liebe oder folgt sie ihrem Gewissen?

Lilly Bernstein ist das Pseudonym der Kölner Journalistin und Autorin Lioba Werrelmann, deren Debütroman Hinterhaus 2020 mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet wurde. Ihre Romane Trümmermädchen und Findelmädchen waren große Presse- und Publikumserfolge. 
Table of contents

Prolog


Sonntag, 14. Mai 1933

»Zrib, Zrib«, zwitscherte die Wasseramsel. »Zip, zip, zrib.« Elli lag ganz still und spitzte die Ohren. Sie liebte es, den Geräuschen der Natur zu lauschen. Und was gab es alles zu hören in diesem stillen, grünen Tal! Zu ihren Füßen plätscherte das Wasser des Perlenbachs so munter, als könne der Bach sich gar nicht genug darüber freuen, das Eis des langen Winters endlich los zu sein. Der Wind, den sie auf ihren Wangen spürte, so sanft, als wolle er sie streicheln, entlockte dem hohen Gras, in dem sie lagen, ein verheißungsvolles Flüstern. Und aus dem nahen Wald drangen einzelne Vogelstimmen bis zu ihnen herüber. Das waren ganz unverkennbar die Bettelrufe aus dem Nest eines Buntspechtes und das Pfeifen der Weidenmeise.

Elli hielt die Augen fest geschlossen. Sie genoss die Wärme der Sonnenstrahlen auf ihrem Gesicht, die tanzenden Lichtkringel hinter ihren Lidern. Wie hatte sie den Frühling herbeigesehnt! Und nun war er endlich da.

Von fern war jetzt noch ein Geräusch zu hören, eins, wie Elli es oft gehört hatte in den letzten Wochen, eine Art Grölen. Aber das konnte nicht sein, nicht in diesem stillen Tal. Oder etwa doch? Sie

 
Contact FAQ Conditions of use Legal informations Delivery conditions Privacy policy Copyright
All prices on this website are with Reservation.